SV Förste - TSV Eintracht Wulften
0:4 (0:2)

Im vorgezogenen Punktspiel auf Samstagnachmittag empfing der heimische SV den Gast aus Wulften. Während für die Förster nicht mehr viel nach oben geht, ging es bei der Eintracht um nicht weniger als den Klassenerhalt.

Zum Spiel
Die ersten Minuten verliefen noch ausgeglichen. Förste hatte durch Kurze und Ehrhardt zwei hundertprozentige Chancen, die jedoch vergeben wurden. Wulften wurde im Anschluss stärker. Konnte durch starke Zweikampfführung sowie Überzahl in Ballnähe immer wieder überzeugen. Somit ging der Gast völlig verdient mit 0:2 in Führung ( 17. und 30. Min.).

Halbzeit
Förste wollte mit Dampf in die zweite Halbzeit starten. Dieses Vorhaben ging genau zehn Minuten gut. Danach gelang Wulften nach starken, wenn auch abseitsverdächtigen Konter die 3:0 Führung (55. Minute).

Bei Förste gingen nun die Köpfe nach Unten und Wulften konnte sogar auf 4:0 stellen (60. Min).
Die Grün-Weißen waren ab diesem Zeitpunkt nicht mehr in der Lage sich zurück zu kämpfen. Das Spiel plätscherte bis zum Schlusspfiff so dahin.

Fazit
Wulften siegte absolut verdient. Der Gast kaufte den Förster durch vorbildliche Einsatzbereitschaft den Schneid ab. Für die Förster Jungs geht es nun darum, sich selbst zu hinterfragen, war nur mein Nebenmann schlecht oder habe man auch selbst miserabel Fußball gespielt.

Vorschau
Am kommenden Sonntag kommt kein geringerer Gegner als der Ligaprimus aus Nesselröden nach Förste. Hier gilt es an Einstellung und Einsatzbereitschaft zu arbeiten, um nicht wieder punktlos vom heimischen Geläuf zu kommen.

Gespielt wird erneut auf dem Kiesschacht, da der A- Platz bis auf weiteres gesperrt wurde.

 
Für den SV spielten:
C. Bergmann, L. Kurze, J. Römermann, J. Stäblein, P. Wägener, S.-E. Fabinger, F. Schmidt, L. Meister, N. Herr, P. Lohr und C. Ehrhardt

Eingewechselt: M. Giesecke, K. Römermann und J. Albrecht

Bericht: Christian Ehrhardt