SV Förste - FC Merkur Hattorf
1:2 (1:1)
Kampfspiel auf dem Kiesschacht.

Keinen Auftakt nach Maß ins Spieljahr 2019 erwischte der SV Förste gegen den FC Merkur Hattorf.

Auf schwerem Geläuf auf dem B-Platz am Kiesschacht waren die Gäste aus Hattorf von Beginn an präsenter und hätten nach einer halben Stunde bereits vier Buden machen können. Da es bei einem Hattorfer Treffer von Steven Rütters (19.) blieb, weckte der Ausgleichstreffer von Routinier Christian Ehrhardt (44.) kurz vor dem Seitenwechsel noch einmal Hoffnung auf einen Förster Punktgewinn.

Diese war aber sofort nach Wiederanpfiff verflogen, als Jannik Rogge (46.) den FC Merkur Hattorf wieder mit 2:1 in Führung brachte. In der zweiten Hälfte bekam der SVF etwas mehr Zugriff auf das Spiel. Trotz guter Ansätze, fehlten auch weiterhin die Mittel, das gegnerische Tor ernsthaft in Gefahr zu bríngen.

Die Gäste aus Hattorf schieben sich mit diesem Sieg auf den zweiten Platz. In dieser Form werden sie bei der Vergabe der Aufstiegsplätze ein Wörtchen mitreden.

Für den SV Förste bleibt noch viel Luft nach oben. Nächsten Sonntag um 15:30 Uhr beim Auswärtsspiel gegen den Tabellenvorletzten VfL Herzberg besteht die nächste Möglichkeit das volle Potenzial auszuschöpfen.

Für den SV spielten:
C. Bergmann, L. Meister, J. Stäblein, P. Wägener, J. Albrecht, F. Schmidt, N. Herr, C. Ehrhardt, P. Lohr, L. Kurze und S.-E. Fabinger
Eingewechselt: J. Wendt, J. Römermann, K. Zarins

Seitenwahl.
Beste Vorbereitung auf einen Wintereinbruch;-)
Ausgleich.
Forza SV.
Volle Haupttribüne.

Bericht/Fotos: Stefan Buchhop