SV Förste - TSV Landolfshsn/Seulingen II
0:3 (0:3)
Die Förster Defensive um Jan Römermann hatte in der ersten Hälfte ordentlich zu tun.

Nach dem Pokalsieg gegen Merkur Hattorf, stand mit der zweiten Vertretung aus Landolfshausen und Seulingen ein klassenhöherer Gegner zu Gast. Der Förster Kader hatte mit starkem Aderlass zu kämpfen. Dennoch wurde sich einiges ausgerechnet.

Zum Spiel:

Förste dominierte die ersten Minuten, musste aber mit der ersten zugelassenen Chance das 0:1 hinnehmen. Danach verlor man den Faden und der Gast aus dem Eichsfeld konnte folgerichtig auf 0:3 davonziehen.

Halbzeit.

Förste kam gut aus der Pause. Man erspielte sich jetzt auch mehrere gute Möglichkeiten, die allesamt vom starken Gästekeeper pariert wurden. Defensiv ließ man nur wenig zu. Ein Ehrentreffer sollte aber nicht mehr gelingen.

Fazit: Zumindest in Halbzeit 2 eine gute Vorstellung gegen einen höherspielenden Gegner. Hier sah man, dass man auch mit einem vermeintlich schwächeren Kader gegen einen Kreisligisten mithalten kann.

Für den SV spielten: C. Bergmann, K. Römermann, J. Stäblein, J. Römermann, P. Wägener, D. Singer (46. J. Töpperwien), N. Herr (65. T. Sanders), L. Meister, J. Albrecht, P. Lohr und C. Ehrhardt

Bericht: Christian Ehrhardt / Fotos: Stefan Buchhop